rs reisen und schlafen GmbH – Stadt Hamburg korrigiert Fehler
Der Reiseunternehmen rs reisen und schlafen GmbH erfuhr über Dritte von den nachweislich falschen und erfundenen Auskünften der Stadt Hamburg. Eine Klage wurde beim Verwaltungsgericht Hamburg umgehend eingereicht. Die Stadt Hamburg hat die Fehler eingestanden. Das Gewerbe der rs reisen & schlafen GmbH existiert nach wie vor. Dazu übermittelte die Stadt dem Gericht eine geänderte Gewerbeauskunft am 11.07.2019 über den Fortbestand des Gewerbes!
Aug 23, 2019 @ 14:07
rs reisen & schlafen GmbH - Stadt Hamburgrs reisen & schlafen GmbH - Stadt Hamburg
Der Reiseunternehmen rs reisen und schlafen GmbH erfuhr über Dritte von den nachweislich falschen und erfundenen Auskünften der Stadt Hamburg. Eine Klage wurde beim Verwaltungsgericht Hamburg umgehend eingereicht. Die Stadt Hamburg hat die Fehler eingestanden. Das Gewerbe der rs reisen & schlafen GmbH existiert nach wie vor. Dazu übermittelte die Stadt dem Gericht eine geänderte Gewerbeauskunft am 11.07.2019 über den Fortbestand des Gewerbes!

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte erteilte im Juni 2019 mehrfach auf Anfrage falsche Auskünfte über eine angebliche Abmeldung des Gewerbes der rs reisen und schlafen GmbH.

Erst durch Dienstaufsichtsbeschwerden über die verantwortlichen Personen kam es zu einem Stopp der Falschauskünfte. Im Juni diesen Jahres erteilte das Bezirksamt Hamburg-Mitte vielfach falsche Auskünfte auf entsprechende Anfragen hin, dass die rs reisen und schlafen GmbH ihr Gewerbe abgemeldet habe.

Die rs reisen & schlafen erfuhr schließlich über Dritte von den nachweislich falschen und erfundenen Auskünften und entschied, Dienstaufsichtsbeschwerden beim Ersten Bürgermeister der Stadt Hamburg, Peter Tschentscher, gegen die Mitarbeiter des verantwortlichen Hamburger Bezirksamtes zu erheben. „Unsere Anwaltskanzlei hat nach Bekanntwerden der falschen Sachlage beim Verwaltungsgericht Hamburg umgehend Klage eingereicht,“, so eine Sprecherin von rs reisen und schlafen, „da das Bezirksamt eine weitere Erteilung unwahrer Auskünfte nicht unterlassen wollte und ferner auch nicht einräumte, dass die bereits erteilten Auskünfte falsch waren.“

Nunmehr hat die Stadt Hamburg die Fehler eingestanden und gegenüber dem Verwaltungsgericht erklärt, dass das Gewerbe der rs reisen & schlafen GmbH nicht, wie fälschlich behauptet, am 13.09.2018 abgemeldet worden sei, sondern nach wie vor existiert.

Dazu übermittelte die Stadt dem Gericht eine geänderte Gewerbeauskunft am 11.07.2019 über den Fortbestand des Gewerbes und gab damit das Fehlverhalten im Vorfeld zu. Zudem wurde von Seiten der Stadt Hamburg erklärt, dass zunächst keine weiteren Gewerbeauskünfte über etwaige Gewerbeabmeldungen in dieser Angelegenheit mehr erteilt werden. „Im Wege einer Amtshaftungsklage,“, so die Sprecherin der rs reisen & schlafen GmbH weiter, „werden wir den dadurch entstandenen Schaden zu gegebener Zeit geltend machen.“.

Die rs reisen & schlafen GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Reiseanbieter für Individualreisen und Medizinreisen und schon seit vielen Jahren auf dem Reisemarkt tätig. Die Firma ist im Handelsregister wie jede normale andere GmbH eingetragen und die Bilanzen der Firma werden auch jedes Jahr pünktlich veröffentlicht. Die Firma verstoßt gegen keinem Recht und darf Konkurrenten, die sich nicht an das Gesetz halten, auch abmahnen. Dies ist ein Grundrecht jeder aktiven Firma in der Bundesrepublik Deutschland.